Camel Zigaretten

Jede der weltweit bekannten Zigarettenmarken hat ihre eigene Geschichte. Camel erschien 1913, als Richard Joshua Reynolds sein Geschäft der Tabakproduktion in seiner Fabrik in einer kleinen Stadt Winston, Northern Carolina, auf Zigarettenproduktion umgestellt hat. Camel gehörte zu den ersten vier Marken, Zigaretten mit östlichem Flair, aber mit typisch amerikanischem Geschmack. So amerikanisch, dass der Hersteller sogar einen Auftrag zur Lieferung dieser Zigaretten an die US-Armee während des Ersten Weltkriegs erhalten hat. Es ist merkwürdig, dass sie sich zuerst nicht entscheiden konnten, wie viele Höcker ein Kamel auf einem Rudel haben sollte (eins oder zwei), bis sie die erste Variante gewählt haben. Das Kamel war konstant, und das Bild des Mannes mit den Zigaretten.

Das Kamel variierte in dieser Zeit sehr stark. Am Anfang war es der unhöfliche Kerl mit einem Hut auf der einen Seite, der sich nach dem 20. an den eleganten und erfolgreichen Ästheten wandte (es gibt eine Version, dass dieses Bild auch den Präsidenten Franklin bestochen hat, der Camel nie verändert hat). In 80-er Jahren ist der neue Held, der unrasierte Mensch, Reisende erschienen, durch den die schönsten Orte der Welt mit Kamel in Verbindung gebracht wurden.

Im Jahr 2002 wurde ein weltweiter Neustart der Marke durchgeführt: Innovationen haben alle Komponenten der Zigaretten berührt: Tabakblatt, Mischung, aromatische Zusatzstoffe, Papier und Filter und natürlich das Design einer Verpackung. Heute werden billige Camel-Zigaretten von europäischen Tabakherstellern in mehr als 100 Ländern verkauft!